Kunstwerk des Monats September 2015

Johann Bossard: Baumkreis


 Baumkreis
Der aus einer doppelten Fichtenreihe bestehende Baumkreis lässt sich am nördlichen Ende des Grundstücks finden. Er bildet den Abschluss der großen Gartenanlage nach Hamburg hin, wogegen sich am südlichen Ende, zur Lüneburger Heide hin, eine weitgehend unbelassene Heidefläche befindet. Zeitzeugen berichten, dass Johann und Jutta Bossard die Baumanpflanzung als „Baumkreis“ bezeichneten. Bei genauer Betrachtung lässt sich jedoch erkennen, dass es sich um ein großes Omega handelt.

Auffällig ist der große Kontrast des Baumkreises und der gesamten Gartenanlage zu den Innenräumen des Wohnhauses und des Kunsttempels. Alle Räume sind bis in den letzten Winkel mit verschiedensten künstlerischen Techniken in größtmöglicher Detailfülle ausgestaltet. Durch die Bemalung der Fensterscheiben und das Fehlen von elektrischer Beleuchtung sind die Innenräume für heutige Sehgewohnheiten eher dunkel. Der Garten hingegen ist sehr weitläufig und durch wenige, schlichte Elemente gestaltet. Bossard schafft somit einen deutlichen Kontrast zwischen Innen und Außen. Dies passt auch zu seiner sonstigen Darstellungsweise, in der er häufig Gegensatzpaare als sich wechselseitig bedingenden Prinzipien einsetzte.

Die Fichten im Baumkreis sowie auch im Baumtempel und in der Monolithenallee überalterten und stürzten im Laufe der Jahre, so dass die geometrischen Formen nicht mehr erkennbar waren. In einer aufwendigen Gartenbaumaßname im Winter 2002/03 wurden die verbleibenden Bäume daher gefällt und die geometrischen Pflanzungen neu angelegt. Bei der Gelegenheit wurde eine Altersbestimmung ausgewählter Bäume durchgeführt. Die Ergebnisse sprechen dafür, dass der äußere Ring des Baumkreises möglicherweise im Winterhalbjahr 1933/34 angepflanzt wurde, der innere Ring möglicherweise 1938/39. Vielleicht hatte Johann Bossard das nördliche Ende des Grundstücks bis dahin ungestaltet belassen, um Fläche für Erweiterung zu haben, auch in der Hoffnung auf weitere Menschen, die mit ihm zusammen seine Idee vom Gesamtkunstwerk hätten verwirklichen wollen. 
NDR Beitrag
NDR Beitrag

"Mein Nachmittag" zu Gast an der Kunststätte ...

mehr
Heiraten an der Kunststätte
Heiraten an der Kunststätte

Für den besonderen Moment - Feiern inmitten von Kunst und Natur ...

mehr
Die Malweiber von Paris
Die Malweiber von Paris

Eine kleine Auswahl der Exponate ...

mehr
KINDERATELIER
KINDERATELIER

Immer dienstags an den Nachmittagen ...

mehr
Werkverzeichnis ist online
Werkverzeichnis ist online

Johann Bossards Druckgrafiken sind ab sofort im Internet einzusehen... ...

mehr
Stuhlpaten gesucht!
Stuhlpaten gesucht!

Unbequemes Sitzen bei Veranstaltungen adé.. ...

mehr
Kulturerbe
Kulturerbe

Die Kunststätte Bossard ist Träger des Europa-Nostra-Preises 2012 ...

mehr
Freundeskreis
Freundeskreis

Kunststätte Bossard e.V. ...

mehr
Shop
Shop

In unserem Museumsshop finden Sie alles rund um das Thema Kunst ...

mehr