Kunstwerk des Monats Februar 2016

Timm Ulrichs: Musterfassade (2015)

Musterfassade: Sprengel Museum Hannover

Geschenk der Stadt Hannover an die Gemeinde Jesteburg


Musterfassade

An der Kunststätte Bossard stellt Timm Ulrichs eine Musterfassade aus anthrazitfarbenem Sichtbeton mit quaderförmigen Vor- und Rücksprüngen aus, die 2008 für den im Herbst 2015 eröffneten Erweiterungsbau des Sprengel Museums Hannover angefertigt worden war.  Entworfen wurde der Bau durch das Büro Meili und Peter Architekten AG (Zürich).

Musterfassaden werden angefertigt, um beispielsweise einen architektonischen Entwurf zu überprüfen, konstruktive Anforderungen an die Fassade zu testen und über etwaige Mängel in der späteren Bauausführung entscheiden zu können. Als Ausschnitt einer Gebäudehülle mögen sie als kulissenhafte Irreführung des Betrachters (in der Art eines potemkinschen Dorfes) wirken; der konkrete Irritationseffekt ist jedoch dem Abtransport vom Hannoveraner Bauhof und der Aufstellung am Rande eines Waldweges geschuldet.


Musterfassade (2)Durch die Aufstellung als eigenständiges Kunstwerk wird die Merk-Würdigkeit der Musterfassade offenkundig, ebenso entfaltet aber auch ihr skulpturaler Charakter seine volle Wirkung: Auf den ersten Blick könnte sie als Werk eines minimalistischen Bildhauers wahrgenommen werden; erst bei einer genaueren Auseinandersetzung mit dem Objekt wird sein Charakter als Musterfassade – und damit als Readymade – offenkundig. Verstärkt wird der Effekt durch den Kontrast mit den hohen Fichten am Ende eines Waldwegs, der, außer für Ortskundige, mitten ins Nirgendwo zu führen scheint.  Immanent ist darin auch der Gegensatz zwischen Peripherie und Zentrum enthalten; er wurde in der – vom Künstler durchaus bewusst herbeigeführten – Situation auf die Spitze getrieben, dass der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil, der zur Vernissage am 25.6.2015 anreiste, das Sprengel-Museum gleichermaßen schon in Jesteburg eröffnete, bevor er am 19. September der Erweiterungsbau des Museums in Hannover feierlich einweihte.

Mit der „Musterfassade“ wird der spektakulären Fassade des Kunsttempels, die mit ihren Fehlbränden und den mehreren hundert Baukeramiken eines der bedeutendsten noch erhaltenen Zeugnisse des so genannten Backsteinexpressionismus darstellt, ein Dialogpartner gegenübergestellt, wie er formal und inhaltlich nicht unterschiedlicher sein könnte: der organisch belebten, figürlich ausgestalteten, vielfarbigen Fassade aus dem Wald bei Jesteburg die konkrete, streng geometrische, durch minimale Unterschiede in den verwendeten Betonmischungen strukturierte Musterwand aus Hannover. Verbindendes Element der beiden Fassaden ist ihre kraftvolle skulpturale Wirkung, die beim Kunsttempel einer plastischen Auffassung von Architektur und einem Bemühen um das Verschränken von Gattungen entspricht, bei der Musterfassade dagegen ihrer Herauslösung aus dem Kontext des Gebäudes sowie ihrer ‚Zweitverwertung‘ als Readymade durch Timm Ulrichs.


Musterfassade (3)Die Kunststätte Bossard ist damit um einen Publikumsmagneten reicher, denn die
Musterfassade wird als Schenkung der Stadt Hannover an die Gemeinde Jesteburg an ihrem Standort am Bossardweg verbleiben und damit den Endpunkt des geplanten Kunstpfads bilden, der die Ortsmitte von Jesteburg zukünftig mit der Kunststätte Bossard verbinden soll. Der besondere Dank der Kunststätte Bossard gilt Timm Ulrichs, der mit seinen Interventionen nicht nur manche inhaltliche Position der Bossards kritisch gespiegelt und kommentiert hat, sondern auch einen dauerhaften Beitrag dazu leistet, dass sich zukünftig umso mehr Kunstliebhaber auf den Weg nach Jesteburg machen werden. 


     

Gartenlust & Kunstvergnügen 2017
Gartenlust & Kunstvergnügen 2017

Pfingsten, 4. + 5. Juni - Informationen für Aussteller ...

mehr
Kunst. Vision. Gemeinschaft.
Kunst. Vision. Gemeinschaft.

Die neue Sonderausstellung zum Künstlerpaar Bossard ab 21. September ...

mehr
Neues Kursangebot
Neues Kursangebot

Achtung Schulen und KiTas! Neue Vermittlungsangebote ab August 2016 ...

mehr
NDR Beitrag
NDR Beitrag

"Mein Nachmittag" zu Gast an der Kunststätte ...

mehr
Heiraten an der Kunststätte
Heiraten an der Kunststätte

Für den besonderen Moment - Feiern inmitten von Kunst und Natur ...

mehr
KINDERATELIER
KINDERATELIER

Immer dienstags an den Nachmittagen ...

mehr
Werkverzeichnis ist online
Werkverzeichnis ist online

Johann Bossards Druckgrafiken sind ab sofort im Internet einzusehen... ...

mehr
Stuhlpaten gesucht!
Stuhlpaten gesucht!

Unbequemes Sitzen bei Veranstaltungen adé.. ...

mehr
Kulturerbe
Kulturerbe

Die Kunststätte Bossard ist Träger des Europa-Nostra-Preises 2012 ...

mehr
Freundeskreis
Freundeskreis

Kunststätte Bossard e.V. ...

mehr
Shop
Shop

In unserem Museumsshop finden Sie alles rund um das Thema Kunst ...

mehr