- 2016 -

Kunst.Vision.Gemeinschaft

21.09.2016 - 30.06.2017

Eigentlich wollte sie sich im Juli 1926, nach abgeschlossenem Studium, nur von ihrem Kunstprofessor Johann Bossard verabschieden. Dann sollte es zu einer Studienfahrt nach Paris gehen. Doch Johann Bossard lud die 23jährige Carla Augusta Elsine Dorothea Krull, die von allen nur „Jutta“ genannt wurde, spontan zu einem Abschiedsbesuch in seinem Anwesen am Rande der Lüneburger Heide ein. Dort hielt er um ihre Hand an. Kurz darauf heirateten Johann und Jutta und die junge Frau widmete sich fortan mit ihrer ganzen Tatkraft dem weiteren Ausbau der Kunststätte, dem sich schon ihr Mann verschrieben hatte. Aus der wechselseitigen Bewunderung und der gemeinsamen Leidenschaft für die Kunst entwickelten sich eine innige Partnerschaft sowie eine im hohen Maße produktive Arbeitsgemeinschaft.

Die Malweiber von Paris

11.09.2016

Man fand sie unerhört und nannte sie verächtlich „Malweiber“. Im erzkonservativen deutschen Kaiserreich galt es als unanständig, wenn Frauen künstlerischen Ehrgeiz entwickelten. Zwar durften Damen im häuslichen Bereich kreativ sein, aber an den Kunstakademien waren sie nicht zugelassen. Für alle, die es ernst mit der Kunst meinten, gab es um 1900 nur ein leuchtendes Ziel: Paris. In der damals modernsten Metropole der Welt konnten Frauen gleichberechtigt neben ihren männlichen Kollegen studieren. Am Abend traf man sich in der beliebten Abendklasse der Académie Colarossi, wo nach lebenden Modellen Aktzeichnen geübt wurde. Ein Skandal für bürgerliche Sittenwächter in Deutschland.

- 2015 -

Ernst Barlach und die Musik

31.07.2015 - 31.10.2015

Sonderausstellung an der Kunststätte Bossard: Geiger, Bläser, Tanzende und Singende sind ein Sujet, an dem sich Ernst Barlach immer wieder versuchte. Neben Musizierenden zeichnete und modellierte er auch Träumende, Empfindsame, Begnadete, „die vom heiligen Klang der Töne beseelt sind". Die Ausstellung wird zahlreiche bekannte und beliebte Originale von Ernst Barlach zum Thema der Musik präsentieren, unter anderem Plastiken wie „Der singende Mann“ und „Der Flötenbläser“ oder auch die Lithografie „Der neue Tag“.

Timm Ulrichs: Zum 75. Geburtstag

26.06.2015 - 27.09.2015

Timm Ulrichs wurde als „Totalkünstler“ bekannt, zu dem er sich selbst Ende der 1950-er Jahre erklärt hat. In der Folge machte er sein Leben zu einer Reihe von Ereignissen, einem Kunstwerk, bei dem Schöpfung und Schöpfer deckungsgleich sind. Das 75. Lebensjahr des Hannoveraner Künstlers wird mit einer konzertierten Ausstellungsreihe ausgetragen werden, bei der verschiedene Institutionen - darunter auch die Kunststätte Bossard - zusammenarbeiten.

Druckgrafiken Bossard

22.03.2015 - 26.07.2015

Das neue Online-Werkverzeichnis der Druckgrafiken Johann Michael Bossards wird zum Anlass genommen, die grafischen Arbeiten des Künstlers umfassend zu beleuchten.

- 2014 -

Bossard und der Erste Weltkrieg

01.08.2014 - 30.11.2014

Die Ausstellung „Johann Bossard und der Erste Weltkrieg“ beschäftigt sich erstmals mit Bossards Schaffen zwischen 1914 und ca. 1920

Axel Loytved

22.06.2014 - 21.09.2014

In Kooperation mit dem Kunstverein Buchholz/Nordheide präsentiert die Kunststätte Bossard die Ausstellung „I´m so site-specific". Unter diesem Titel zeigt Axel Loytved „ortsspezifische“ Installationen, die mit den Gegebenheiten von Räumen, Natur und Architektur spielen.

Von Gauguin bis Baselitz: Christusbilder im 20. Jahrhundert

04.05.2014 - 27.07.2014

Eine Sonderausstellung an der Kunststätte Bossard mit Werken von Marc Chagall, Georg Baselitz, Paul Gauguin, Ernst Barlach, Keith Haring, Max Beckmann, Robert Rauschenberg u.v.a.

- 2013 -

Inspiration Heide

08.08.2013 - 20.10.2013

Bis in das frühe 20. Jahrhundert hinein spielte die Heide eine große Rolle für viele norddeutsche Maler. Vereinzelt inspiriert sie bis heute immer wieder Künstler, die sich mit dem romantischen Heideidyll kritisch auseinandersetzen und einen neuen, sachlich-analytischen Blick auf die Landschaft zeigen.

Kunstpreis des Lüneburgischen Landschaftsverbandes

10.03.2013 - 14.04.2013

Eine Gemeinschaftsausstellung

Menschen, Motive und Modelle

08.02.2013 - 03.03.2013

Die Kunststätte Bossard präsentiert Arbeiten der Bossard-Schülerin Ilse Voß.

- 2012 -

Kunst im Landkreis Harburg IV: Blickwechsel

18.11.2012 - 03.02.2013

Die erfolgreiche Ausstellungsreihe widmet sich in diesem Jahr dem Schwerpunkt Fotografie.

Die Künstlerkolonie Worpswede

24.08.2012 - 11.11.2012

Maler wie zum Beispiel Otto Modersohn, Heinrich Vogeler und Paula Modersohn-Becker begründeten den Mythos Worpswedes. Die Ausstellung an der Kunststätte Bossard zeigt Werke der ersten Malergenerationen der Künstlerkolonie.

Uta Falter-Baumgarten: Intermezzo im Grünen

13.04.2012 - 17.06.2012

Die Bildhauerin Uta Falter-Baumgarten hat im Laufe ihrer langen künstlerischen Tätigkeit ein spannungsreiches Werk von kleinen keramischen Arbeiten bis hin zu mehrteiligen Gruppen für den öffentlichen Raum geschaffen.

- 2011 -

Leben und Werk des Künstlerehepaars Bossard

30.11.2011


Studierende der HFBK Hamburg an der Kunststätte Bossard

29.05.2011 - 09.10.2011


Oskar Kokoschka: Paare

13.05.2011 - 14.08.2011


100 Jahre Gesamtkunstwerk

15.03.2011


Saisonauftakt

13.02.2011 - 14.02.2011

Zum Saisonauftakt bieten wir Ihnen unsere neu eröffnete Sonderausstellung „100 Jahre Gesamtkunstwerk“, Einblicke in die Kreativveranstaltungen des Jahres und um 14.30 h eine kostenlose Führung mit der Leiterin der Kunststätte.

- 2010 -

Bilder vom Menschen. Kunst im Landkreis Harburg

19.11.2010 - 16.01.2011

Die Ausstellung zeigt rund 100 Werke von 45 Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit einem programmatischen Thema auseinandersetzen: dem Menschen.

Claudia Wissmann. Lichtinstallation für den Eddasaal anlässlich der 9. Jesteburger Kunstwoche

05.09.2010 - 31.10.2010

Der Eddasaal in seiner heutigen Form entstand zwischen 1930 und 1935, als Johann Bossard zusammen mit seiner Ehefrau Jutta und seinem Schüler Franz Hötterges sein ehemaliges Atelier künstlerisch ausgestaltete.

Von Renoir bis Moore. Kleinplastiken aus der Nationalgalerie Berlin an der Kunststätte Bossard

25.06.2010 - 24.10.2010

Die Kleinplastik ist eine künstlerische Ausdrucksform mit einer langen Tradition. Im Vergleich zur groß dimensionierten Skulptur, die sich meist im öffentlichen Raum findet, vertritt die Kleinplastik eher die unmittelbare, persönliche oder experimentelle künstlerische Arbeit. Klein oder groß?
Gartenlust & Kunstvergnügen 2017
Gartenlust & Kunstvergnügen 2017

Pfingsten, 4. + 5. Juni - Informationen für Aussteller ...

mehr
Kunst. Vision. Gemeinschaft.
Kunst. Vision. Gemeinschaft.

Die neue Sonderausstellung zum Künstlerpaar Bossard ab 21. September ...

mehr
Neues Kursangebot
Neues Kursangebot

Achtung Schulen und KiTas! Neue Vermittlungsangebote ab August 2016 ...

mehr
KINDERATELIER
KINDERATELIER

Immer dienstags an den Nachmittagen ...

mehr
Werkverzeichnis ist online
Werkverzeichnis ist online

Johann Bossards Druckgrafiken sind ab sofort im Internet einzusehen... ...

mehr
Stuhlpaten gesucht!
Stuhlpaten gesucht!

Unbequemes Sitzen bei Veranstaltungen adé.. ...

mehr
Kulturerbe
Kulturerbe

Die Kunststätte Bossard ist Träger des Europa-Nostra-Preises 2012 ...

mehr
Freundeskreis
Freundeskreis

Kunststätte Bossard e.V. ...

mehr
Shop
Shop

In unserem Museumsshop finden Sie alles rund um das Thema Kunst ...

mehr