Jutta Bossard-Krull. Bildhauerin. Ehefrau.Nachlass-Hüterin

20.09.2020 – 31.01.2021

Jutta Bossard-Krull mit einer Büste von Walter Ahrens, Blankenese (c) Kunststätte Bossard

Im Laufe ihres Leben nahm Jutta Bossard-Krull (1903–1996) verschiedene Rollen ein: als Bildhauerin, als Ehefrau und Mitarbeiterin von Johann Bossard, aber auch als Hüterin des Gesamtkunstwerks „Kunststätte Bossard“. Zum 25-jährigen Jubiläum wird die Gründerin der „Stiftung Kunststätte Johann und Jutta Bossard“ zum ersten Mal allein in den Fokus genommen. Gezeigt werden Plastiken und Porträtköpfe, Keramik, Kunsthandwerk sowie erstmals auch frisch restaurierte Zeichnungen und Dokumente zur Geschichte der Stiftungsgründung.

Zurück