Das Jahr - Teil 1

Ein Kreis von Bildern und Gedichten von Johann Bossard

Anlässlich des 150. Geburtstag des Künstlers gibt diese Sonderausstellung Einblicke in die künstlerische Arbeitsweise Bossards.

 

28.01.2024 – 26.05.2024

 

Das grafische Hauptwerk von Johann Michael Bossard (1874–1950) entsteht zwischen 1903 bis 1921 und umfasst 53 Blätter, die den sich stetig wiederholenden Kreislauf vom Werden und Vergehen beschreiben. Die Basis bilden die vier Jahreszeiten und die dazugehörigen Arbeiten und Tätigkeiten im Jahreslauf.

 

Johann Michael Bossard behandelt in den von ihm selbst verfassten Texten und in Form von mythologischen oder symbolischen Figuren und Personifikationen auch philosophische und religiöse Themen. Diese stellen den eigentlichen Sinngehalt des anspruchsvollen grafischen Bilderzyklus dar. Stilistisch reichen die Darstellungen von Formen des Jugendstils und Klassizismus über den Symbolismus bis hin zum Expressionismus.

 

Anlässlich des 150. Geburtstages des Künstlers geben zwei Sonderausstellungen im Frühjahr und Herbst/Winter 2024 Einblicke in die künstlerische Arbeitsweise Bossards, von der Themenfindung, den Entwürfen bis zur Ausführung und stellen den Zyklus »Das Jahr« in den Zusammenhang seines Gesamtwerks.

 

Öffnungszeiten der Sonderausstellung:
bis einschließlich Februar: Dienstag bis Sonntag 11 bis 16 Uhr
ab März: Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr

 

Teil 2 zeigen wir vom 17.11.2024 bis 11. Mai 2025

 

Ein Blick in die Sonderausstellung

Wir gewähren Ihnen einen Einblick in die Sonderausstellung - aber erleben Sie Bossards grafisches Hauptwerk vor Ort im Neuen Atelier selbst!

 

 

Flyer zur Ausstellung

Unseren Flyer mit dem Begleitprogramm und Informationen zur Ausstellung finden Sie hier

Begleitprogramm zur Ausstellung

Führung durch die Sonderausstellung
Gruppenführungen 75 € zzgl. Museumseintritt

 

Kuratorenführung
mit der Kuratorin Katharina Groth exklusiv für die Mitglieder des Freundeskreises
28. Januar 2024, 15 Uhr

 

Kuratorenvortrag
Kuratorenvortrag mit der Kuratorin Katharina Groth
15. Februar 2024, 18 Uhr

 

Bossard am Abend
25. Mai 2024, 18-21.30 Uhr, 8 €, kostenlose Führungen

 

 

Zurück