1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Jürgen Müller
1
Foto: Nachlass Franz Hötterges, Gemünden

Die Kunststätte Bossard

 

Nahe Jesteburg schuf das Künstlerehepaar Johann und Jutta Bossard ein expressives Gesamtkunstwerk, das verschiedene Künste miteinander verbindet. Seit 1997 ist das im Originalzustand erhaltene Gesamtkunstwerk als Museum öffentlich zugänglich. Seither bestimmt der Stiftungszweck die Museumsarbeit: Wir verwalten den künstlerischen Nachlass, der sich auf dem Gelände und dem Schaumagazin der Kunststätte Bossard befindet. Zudem erarbeiten wir fortlaufend ein umfassendes Ausstellungs- und Vermittlungskonzept, das unseren Besucherinnen und Besuchern das Gesamtkunstwerk zugänglich und erfahrbar macht. Die inhaltliche Komplexität durch das Nebeneinander von Kunst und Zeitgeschichte ist außergewöhnlich und einzigartig. Seien Sie neugierig!

 

Öffnungszeiten Museum: Dienstag bis Sonntag 11 bis 16 Uhr.

 

 

So wird 2024

Kreativ. Informativ. Unterhaltsam.
Unser Veranstaltungsprogramm für die Museumssaison 2024 ist online.

 

 

 

Restaurierung

Ein Einstieg in das Thema Restaurierung und Konservierung, Workshop für Erwachsene ab 16 Jahren.  

 

Das erwartet Sie in diesem Workshop

Sonderausstellung

 

"Das Jahr - Ein Kreis von Bildern und Gedichten von Johann Bossard" Teil 1

 

Eine Ausstellung zu Bossards grafischem Hauptwerk

Forschung

 

Wer kannte Jutta Bossard? Dr. Tobias Hof forscht zum Privatleben des Ehepaars Bossard. 

 

 

Café im Hof

 

Unser Café im Hof macht Winterpause. Wir sind ab März 2024 wieder für Sie da!

 

 

 

Unser Lageplan